Dieses Forum gibt Deep Purple-Fans die Möglichkeit, News oder eigene Meinungen kundzutun, mit anderen zu diskutieren, Such-/Kauf-/Verkauf-/Tauschanzeigen aufzugeben. Beiträge, die mit dem Thema "Deep Purple" nichts zu tun haben oder unsachlich sind, werden ohne Kommentar gelöscht.

           Datenschutz            Impressum

You Fool No One

Hans-Jürgen Küsel @, Tostedt, Sonntag, 26. Januar 2014, 18:29 (vor 3683 Tagen) @ Karl-Heinz

Es ist nicht sonderlich prickelnd, seiner Verflossenen dabei zuzuschauen, wie sie es mit dem Nachfolger treibt. So ähnlich hat Ian Gillan seine Weigerung begründet, die Mark III-Alben zur Kenntnis zu nehmen. Nachgesungen hat er sie natürlich erst recht nicht. Seine Bescheidenheit (eine Tugend, die in der Öffentlichkeit bisher nicht genügend berücksichtigt wurde) hinderte Ian daran hizuzufügen, dass die Lyrics von Mark III-Songs nicht unbedingt seinem Niveau entsprachen, weil Coverdale & Co. kitschige Lovesongs nicht gänzlich fremd waren. Immerhin hatten Gillan und Glover mit Songs wie "Anyone's Daughter" und "Mary Long" zuvor schon hinreichend bewiesen, dass sie in Sachen Songwriting längst in der Chamions-League auf Augenhöhe mit Ray Davis spielten.
Übrigens, Karl-Heinz, du meinst Joe Lynn Turner und nicht Tommy Bolin, der 1991 längst nicht mehr lebte. Da gebe ich übrigens Thor recht. Bolin war einer der ganz Großen an der Gitarre. Was Wunder: Hatte er doch denslben Background und ein ähnliches Talent wie Steve Morse. Es gehört zu den besonders tragischen Momenten der Rockmusikgeschichte, dass er so schrecklich früh den Drogentod starb.
Auch in seinem Sinne: Keep on Rocking!
Hans-Jürgen


gesamter Thread:

 

powered by my little forum