Dieses Forum gibt Deep Purple-Fans die Möglichkeit, News oder eigene Meinungen kundzutun, mit anderen zu diskutieren, Such-/Kauf-/Verkauf-/Tauschanzeigen aufzugeben. Beiträge, die mit dem Thema "Deep Purple" nichts zu tun haben oder unsachlich sind, werden ohne Kommentar gelöscht.

           Datenschutz            Impressum

Made in zig Etappen

Witchy Nightmare, Samstag, 01. März 2014, 17:01 (vor 3648 Tagen) @ Lutz

Mich nervt nur etwas dieses Veröffenlichen von Normal, Limited Edition, Super Duper Edition, Super Duper DeLuxe Edition usw.

Sehe ich genauso, noch schlimmer finde ich es allerdings, wenn die zig Editionen im Abstand von mehreren Jahren veröffentlicht werden und nicht alle auf einmal. Dann sieht man sich ja erst recht genötigt, jedesmal zuzugreifen. Und dafür ist gerade "Made in Japan" ein "gutes" Beispiel. Vor Ewigkeiten (1990 oder so) auf Einzel-CD erschienen, die sieben Original-Songs. Dann anno 1993 das "Live In Japan"-3CD-Set. Alle drei Shows, aber die dritte ohne "The Mule" und nur eine Zugabe. Dann 1998 die "remastered edition". Diesmal zwei CDs, die erste wieder mit den sieben Original-Songs, die zweite mit drei Zugaben. Aber nicht alle sechs insgesamt existieren Zugaben, sondern von jedem der gespielten Stücke eine Version, "Speed King" dabei bezeichnenderweise in der gleichen version wie schon zuvor auf dem 3CD-Set. Die anderen drei Zugaben hätten da problemlos mit draufgepasst, und damit hätte man dann alle Aufnahmen komplett haben können.

Eine der noch fehlenden Zugaben gab es dann auf Sampler X, wieder eine andere auf Sampler Y (krieg das nicht mehr auf die Reihe, was das jeweils war), und bis Herr Robinson von der DPAS dann endlich die letzte noch fehlende Aufnahme rausrückte, dauerte es ewig, und ohne permanente fanseitige Forderungen wäre das wohl bis heute nicht geschehen. Da muss man schon froh sein, dass jetzt zig Pakete auf einmal erscheinen, sich jeder dasjenige heraussuchen kann, was seinen Bedarf am besten abdeckt, und dann für alle Zeiten Ruhe hat.

Das gleiche Theater erleben wir seit Jahrzehnten mit den drei letzten Mk-III-Shows vom April 1975: Graz, Saarbrücken und Paris. "Made In Europe" kam ziemlich zeitnach als furchtbarer Zusammenschnitt heraus (damals allerdings dadurch bedingt, dass es die CD noch nicht gab und auf eine Vinyl-LP eben nicht so viel drauf passt), dann später als "Final Concerts" mit mehr Songs, das Paris-Konzert zudem in zwei Versionen komplett. Das, worauf die Fans seit Ewigkeiten warten, nämlich alle drei Konzerte vollständig, gibt es bis heute nicht, und die Shows sind bald 40 Jahre her. Ärgerliche Geschichte.

Da lobe ich mir die Bootlegger. Die haben in den allermeisten Fällen alles, was sie hatten, em bloc auf den Markt geworfen. Ganze Konzerte. So, wie der Musikinteressierte es am liebsten haben möchte. Und da lobe ich mir die "Perfect Strangers Live"-DVD mit dem Konzert aus Australien 1984. Ist zwar musikalisch ziemlich durchwachsen, aber wenigstens vollständig und nicht so verschnitten wie das "Nobody's Perfect"-Album, die "Come Hell Or High Water"-DVD oder wie die Fabrikate alle heißen. Vollständigkeit ist ein wichtiges Kriterium für die Qualität einer Dokumentation, leider scheint das im Musikbusiness viele nicht zu interessieren.

Keep on rockin'
Witchy


gesamter Thread:

 

powered by my little forum